mehr DetailsACHTUNG: Falsche E-Mails im Namen von Micropayment

Mobiles Bezahlen

Payment Lexikon

Mobiles Bezahlen


Mobiles Bezahlen ist die Möglichkeit, ortsungebunden mit einem mobilen Endgerät - heutzutage in der Regel einem Smartphone - Einkäufe bezahlen zu können.

Wie funktioniert Mobiles Bezahlen?

Das mobile Bezahlen kann direkt im CheckOut-Bereich eines Online-Shops – also online mit dem Smartphone über den installierten Browser - getätigt werden oder anhand spezieller Apps, die eine Bezahlung vor Ort in einem Ladengeschäft ermöglichen.

Darüber hinaus gehört zum mobilen Bezahlen außerdem zum Teil auch das kontaktlose Bezahlen per z.B. NFC (Near Field Communication) über das Smartphone. Auch hierzu wird eine spezielle App benötigt und das Smartphone muss NFC-fähig sein. Für den Zahlprozess wird dann das Smartphone einfach in die Nähe eines speziellen Lesegerätes gehalten und schon ist der fällige Betrag bezahlt.

Mobiles Bezahlen wird komplett bargeldlos abgewickelt.

Welchen Vorteil bietet das Mobile Bezahlen?

Der größte Vorteil beim mobilen Bezahlen ist, dass kein Bargeld mitgeführt werden muss. Somit muss also nicht nur nicht genügend Geld in der Tasche sein, auch das umständliche Geld abzählen fällt weg und man muss auch nicht mehr auf die eventuelle Rückgabe von Wechselgeld warten. Daraus ergibt sich eine Zeitersparnis.

Bei Beträgen bis 25 EUR, je nach Anbieter sogar bis zu 50 EUR, muss noch nicht einmal eine PIN zur Bestätigung der Zahlung eingegeben werden.

Beim mobilen Online-Shopping ergibt sich für den Käufer ein besonderer Komfort, da er direkt am Smartphone die Zahlung auslösen kann und diese dann auch noch per RWD (Responsive Web Design) im CheckOut integriert ist. Eine nahtlose und direkte Integration in den Webshop transferiert das vom Käufer in den Shop gesteckte Vertrauen direkt in den Bezahlprozess, was wiederum die Conversion steigert.