ControlCenter

Login to your statistics area.

Not registered yet?

 

News: Release of the new credit card API v2.3 with 3D Secure 2.0 support. Learn more.

MOSS Transaktionsaufstellung

Payment glossary

Please note: This payment glossary exists only in the German language.

MOSS-fÀhige Transaktionsaufstellung


Das MOSS- bzw. KEA-Verfahren wurde 2015 vom Bundesministerium der Finanzen im Einklang mit der EU-Gesetzgebung eingefĂŒhrt. MOSS bedeutet Mini One Stop Shop und KEA ist dessen deutsche Version: Kleine Einzige Anlaufstelle.

MOSS ist ein besonderes Besteuerungsverfahren fĂŒr sogenannten grenzĂŒberschreitenden Handel von Telekommunikationsdienstleistungen, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen und auf elektronischem (digitalem) Weg erbrachte Dienstleistungen fĂŒr Endverbraucher im EU-Ausland. Eine Umsatzsteuer-Registrierung im EU-Ausland ist seitdem nicht mehr nötig.

Eine MOSS-fÀhige Transaktionsaufstellung erleichtert die Abrechnung nach der Vorgabe der EU-Mehrwertsteuersystemrichtlinie und somit dann zu dem jeweiligen Umsatzsteuersatz des jeweiligen EU-Landes, in dem der Kauf stattfand.

Wer benötigt eine MOSS-fÀhige Transaktionsaufstellung?

Alle Unternehmen, die entsprechende Produkte anbieten, wie oben angefĂŒhrt, profitieren von einer MOSS-fĂ€higen Transaktionsaufstellung. Denn hĂ€ufig werden die Produkte in mehreren LĂ€ndern vertrieben, wobei diese LĂ€nder dann jeweils voneinander abweichende UmsatzsteuersĂ€tze erheben.

Die MOSS-fĂ€hige Transaktionsaufstellung vereinfacht die Abgabe einer UmsatzsteuererklĂ€rung durch die nach LĂ€ndern aufgeschlĂŒsselte Ansicht.