mehr DetailsACHTUNG: Falsche E-Mails im Namen von Micropayment

Karten-issuer

Payment Lexikon

Karten-Issuer


Ein Karten-Issuer ist die sogenannte Issuing-Bank und somit die kartenausgebende Bank. Bei den ausgegebenen Karten handelt es sich um Debitkarten von z.B. Maestro oder auch Kreditkarten von z.B. Visa oder MasterCard. Ein Karten-Issuer rechnet die vom Karteninhaber getätigten Transaktionen bei den Vertragsunternehmen (Verkäufer) der Acquiring-Bank ab.

Wie erhält man vom Karten-Issuer eine Karte?

Der Karten-Issuer vergibt die gewünschte Karte gegen Antrag, der von seinem Kunden vorab gestellt werden muss. Nach Erhalt der Karte spricht man folglich von einem Karteninhaber. In der Regel sind Karten-Issuer Privatkundenbanken.

Warum vergibt der Karten-Issuer Kreditkarten?

Mit der Vergabe von Kredit- und Debitkarten trägt ein Karten-Issuer einen wesentlichen Teil zur Infrastruktur für Kartenzahlungen bei. Das Kartengeschäft ist eine der wichtigen Einnahmequellen im Privatkundengeschäft für die Banken. Der andere wesentliche Teil, also die Akzeptanz der Karten, wird von der Acquiring-Bank beigetragen.

Ein Inhaber einer Debit- oder Kreditkarte kann mit seiner Karte seine Einkäufe von Waren oder Dienstleistungen in Online-Shops oder offline in Ladengeschäften (POS) bargeldlos bezahlen, insofern der Verkäufer Kartenzahlungen akzeptiert. Damit ein Händler Kartenzahlungen auch entgegennehmen kann, benötigt er in der Regel eine Vertragsunternehmensnummer (VU-Nr.) und ein entsprechendes Terminal. Beides erhält er bei einem Acquirer bzw. einer Acquiring-Bank. Idealerweise lässt sich der Händler dabei von einem Payment Service Provider unterstützen.