mehr DetailsACHTUNG: Falsche E-Mails im Namen von Micropayment

Kostenairbag

Payment Lexikon

Kostenairbag


Der Begriff Kostenairbag ist gleichbedeutend für Kostenschutz oder Kostenstopp. Ursprünglich stammt der Kosten Airbag aus dem Mobilfunkbereich und heißt, dass ein Angebot bis zu einem bestimmten Punkt zu einem festen Preis genutzt werden kann. Ist dieser vordefinierte Punkt erreicht, ist das Angebot nicht mehr nutzbar. Zum Teil gibt es jedoch auch Anbieter, die eine uneingeschränkte Nutzung zu einem festen Preis unter dem Begriff Kostenairbag anbieten.

So gesehen ist dieser Begriff also eher ein Marketingwort, da ja insbesondere im Mobilfunkbereich auch sogenannte Flat-Tarife angeboten werden.

Welchen Vorteil bietet ein Kostenairbag?

Je nach Anbieter und Auslegung, werden verschiedenartige Kosten Airbags angeboten. Hauptsächlich findet man jedoch das folgende Muster:

Wird ein Angebot nur selten oder gelegentlich genutzt, so wird auch nur dafür gezahlt. Sollte es jedoch einmal nötig sein, mehr zu nutzen, so greift der Kostenairbag.

Hieraus ergibt sich also die Bedingung, dass das Angebot eher gelegentlich als häufig genutzt wird. Wird demnach ein Angebot regelmäßig genutzt, sollte beispielsweise ein Flat-Tarif ausgewählt werden.

Im Vergleich sind Tarife mit Kostenairbag in der Regel wesentlich günstiger als Flat-Tarife.

Ein weiteres Beispiel für einen Kosten Airbag gibt es bei uns, der micropayment GmbH.

Bei der Zahlungsvariante Vorkasse ist ein Kostenairbag integriert. Das heißt, dass die Transaktionsgebühren bei maximal 5 EUR gedeckelt sind. Also bei sehr hohen Summen nicht mehr die prozentuale Transaktionsgebühr berechnet wird, wenn dann diese mehr als 5 EUR betragen würde.