Capture

Payment Lexikon

Capture


Capture heißt übersetzt Erfassung und bezeichnet den Zeitpunkt, in dem die Kreditkarte nach der Pre-Autorisation bzw. Reservation tatsächlich belastet und der Transaktionsbetrag gebucht wird. Nun kann der Käufer mit der echten Abbuchung rechnen, da er schon vorab seine Kreditkartendaten bei einem Kauf angegeben hat.

Capture im Online-Handel

Der fällige Transaktionsbetrag kann vor dem Capture nicht zum Online-Händler gebucht werden, was daran liegt, dass bei einem Online-Einkauf die Kaufsumme nicht in Echtzeit von der Kreditkarte des Käufers abgebucht wird, sondern es findet erstmal die Reservation statt. Hat der Käufer seinen Einkauf abgeschlossen, nimmt der Online-Händler die Bestellung an und veranlasst daraufhin den Versand aller bestellten Artikel. Jetzt erst wird der vollständige Transaktionsbetrag von der Kreditkarte abgebucht, ein Capture wird durchgeführt. Kann oder wird das Capture innerhalb einer bestimmten Frist (z.B. eine Woche) nach der Reservation nicht durchgeführt, kann die Buchung verfallen und der gesamte Vorgang muss erneut angestoßen werden.

Das Capture ermöglicht also dem Online-Händler, den Transaktionsbetrag von dem Kreditkartenkonto seines Kunden auf sein eigenes zu transferieren. Somit ist das Capture ein erforderlicher Vorgang bei der Kreditkartenzahlung.