mehr DetailsACHTUNG: Falsche E-Mails im Namen von Micropayment

Digitale Akte

Payment Lexikon

Digitale Akte


Die digitale Akte ist eine per EDV angelegte - dementsprechend elektronische - Akte zur Dokumentation und Nachvollziehbarkeit von z.B. Zahlungen bzw. Nichtzahlungen eines bestimmten Kunden.

Wozu dient eine digitale Akte?

Bestimmte Payment Service Provider, wie auch wir, die micropayment GmbH, legen vollautomatisiert eine digitale Akte zu jeder Zahlung aus den jeweiligen, vom betreffenden Käufer genutzten Zahlungsvarianten im Online-Shop, an.

Speziell bei uns ermöglicht das jede Transaktion in sekundenschnelle über die Sessionsuche zu finden und alle Details zur Transaktionshistorie einzusehen. Die digitale Akte ist ein Bestandteil unseres ControlCenters und gehört zu unserem Leistungssprektrum, welches ohne weitere Kosten von unseren Partnern genutzt werden kann.

Aufgeschlüsselt in der digitalen Akte sind die Ansichten zu diversen Zeiträumen, Zahlungskanälen, Betragshöhen usw. möglich. In den Sessiondetails finden sich weitere Angaben zum Projekt (die Shop-URL), die es ermöglichen nachzuvollziehen, ob es sich um eine Einmal- oder eine wiederkehrende Zahlung handelt, welcher Verwendungszweck genutzt wurde, die Kundendaten und noch viel mehr wichtige Werte zum Zahlungsverlauf.

Die digitale Akte dient so zur detaillierten Betrachtung eines Inkassofalls von Beginn bis zur Beitreibung.

Sollte es tatsächlich mal zu einem Zahlungsausfall durch z.B. eine Rücklastschrift durch den Käufer kommen, arbeiten wir mit diversen Inkasso-Dienstleistern zusammen, um eine erfolgreiche Eintreibung bestmöglich zu unterstützen.