Upselling

Payment Lexikon

Upselling


Online-Käufern ist es schon oft aufgefallen: Wenn Sie in einem Online-Shop einen Kauf tätigen wollen, werden Ihnen noch andere, höherwertigere und somit kostenintensivere Produkte angeboten.

Das Upselling wird also von Händlern eingesetzt, um Ihre Käufer zum Kauf eines besseren Produktes zu animieren und für sich selbst den Umsatz zu erhöhen. Jedoch kann die Gefahr entstehen, dass durch den Einsatz von Upselling dem Käufer die Lust am Shoppen genommen wird. Zu extremes Up-Selling könnte als aufdringlich wahrgenommen werden.

Ein Beispiel für Upselling wäre, wenn eine Frau in einem Brautmodengeschäft zuerst die opulent ausgestatten Kleider zur Anprobe bekommt. Mit jedem weiteren, weniger gut ausgestatten Brautkleid wird sich die Käuferin höchstwahrscheinlich eher für das Kleid mit der Spitze und langen Schleppe, statt für ein einfaches weißes Leinenkleid, entscheiden.

Nicht zu verwechseln ist das Upselling mit dem Cross-Selling. Beim Cross-Selling soll der Käufer zu weiteren, meist gleichwertigen, Produkten angeregt werden.